Sinnstiften

Schmecken sinnvolle Orangen besser, als sinnlose Zitronen? Wonach duftet Bedeutung? Was hat Ronja Räubertochter mit Waschlappen zu tun und was soll die ganze Fragerei nach dem Sinn des Lebens?
Zwischen Strumpfhosen und Zitrusfrüchten zeigen fünf Frauen im ersten Akt „Sinn stiften” ein ultimatives Freiheitsgefühl. Mit Tanz, Theater und Stimme lassen sie ihren Gedanken freien Lauf
und stiften ihren eigenen Sinn.
Und danach? Wie viele Sinne gibt es? Kann man sich selbst nur ein mal finden? Wie geht es dann weiter? Immer weiter nach vorn?
Im zweiten Akt „..was bleibt sind die Zitronen?” durchleben zwei Frauen in Lyrik und Bewegung einen rückwärts gedachten Gedanken und holen sich dabei selbst ein.

SINNSTIFTEN
was bleibt sind die Zitronen

 

REFERENZEN:

A.H.K. Köln

28. & 29.04.2018
BERLIN CIRCUS FESTIVAL

30.08.2018